Picture Of Mount Royal Park, Montreal

Diese im Jahr 1642 gegründete Stadt mit ihren 1,6 Millionen Einwohnern verfügt über mehr historische Stätten als jede andere Stadt in Kanada und bietet ihren Besuchern ein nicht enden wollendes Repertoire an kulturellen Schätzen. Ältestes erhalten gebliebenes Kirchengebäude im Stadtzentrum ist die Wallfahrtskapelle Notre-Dame-de-Bon-Secours (1771-1773). Der Sitz des anglikanischen Bistums Montreal ist die von 1857 bis 1860 erbaute Christ Church Cathedral ; sie ist zugleich die bedeutendste protestantische Kirche der Stadt. Vier weitere Konfessionen verfügen ebenfalls über eine Kathedrale: die Griechischen Katholiken oder Melkiten (Saint-Sauveur), die Maroniten (Saint-Maron), die Russisch-Orthodoxen (Saints Pierre et Paul) und die Ukrainisch-Orthodoxen (Sainte-Sophie).

Das vorherrschende Baumaterial der Altstadthäuser ist grauer Kalkstein Ältestes Bauwerk in Montreal ist das Seminar des Sulpizianerordens ( Vieux Séminaire de Saint-Sulpice ), erbaut von 1684 bis 1687. Rund zwanzig Jahre jünger ist das Château Ramezay , die ehemalige Gouverneursresidenz. Weitere herausragende Bauwerke sind das Rathaus ( Hôtel de Ville ) und die Markthalle Marché Bonsecours Von wenigen Ausnahmen abgesehen stammen die meisten übrigen Gebäude der Altstadt aus dem 19. Jahrhundert, dabei handelt es sich in der Regel um Wohn-, Geschäfts- und Lagerhäuser.

Hepatitis B kommt vor allem im Norden Kanadas vor. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen. Eine Impfung gegen Meningokokken-Meningitis für Kinder und Jugendliche sollte erwogen werden. Es kommt immer wieder zu Ausbrüchen von Mumps und Masern infolge von zu geringen Durchimpfungsraten. Reisende sollten ihren Impfschutz überprüfen.

Montreal ist die zweitgrößte Stadt der Welt nach Paris , in der Französisch als Muttersprache gesprochen wird. 5 6 7 8 Montreal gehört auch weltweit zu den größten Städten, in denen Französisch die offizielle Sprache ist. Die Stadt stand früher an zweiter Stelle nach Paris, hat aber diesen Rang in den letzten Jahren an Kinshasa 9 und Abidjan 10 abgegeben.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*